Home


digital enterprise transformation

by law and code

abc

Kann eine mittelständisch strukturierte Wirtschaft die digitale Transformation überleben oder durch sie neu entstehen? Wir wissen es nicht. Aber wir unterstützen mittelständische  Unternehmen (KMU) und ihre Verbände bei der digitalen Transformation ihrer juristischen Arbeitsabläufe. Wir sind als Datenschutzbeauftragte und Unternehmensbeiräte, bei der Einführung eines (digitalen) Vertragsmanagements und anderer Legal-Tech-Lösungungen tätig. Die Bewältigung der rechtlichen Anforderungen im Unternehmensrecht setzt nicht nur die Implementierung entsprechender (digitaler) Managementsysteme voraus, sondern erfordert die spezifische Schulung der häufig nichtjuristischen Mitarbeiter und Führungskräfte. Wir bieten deshalb auch Inhouse- und Kleinstgruppenveranstaltungen für Unternehmer, Führungskräfte und spezialisierte Mitarbeitern im Unternehmensrecht an. Zu den mittelständisch strukturierten Unternehmen zählen aus unserer Sicht neben den klassischen Mittelständlern insbesondere kleinere mittelständische Unternehmen bis 20 Mitarbeitern, Unternehmen mit kapitalarmen Geschäftskonzepten (z.B. Smart-Business-Konzepte), Innovationsunternehmen und alte und neue Formen der Unternehmenskooperationen.


Unsere Inhouse-Veranstaltungen und unterschiedlich konzipierten und Kleinstgruppen-Fachveranstaltungen von maximal 3 (!) Teilnehmern bzw. unsere gemeinsam mit Kooperationspartnern durchgeführten Veranstaltungen, sind darauf ausgerichtet, Unternehmern, Führungskräften und spezialisierten nichtjuristischen Mitarbeitern in individueller Form das notwendige Wissen zu vermitteln, um die in Ihrem Aufgabenbereich anfallenden rechtlichen Aufgaben (z.B. Vertragsgestaltungen) eigenständig bewältigen zu können. Im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie bieten wir die Inhouse-Veranstaltungen auch als Inhouse-Webinar-Veranstaltungen an, d.h. wir bieten die Webinare ausschließlich für Angehörige eines Unternehmens an.

Unsere Veranstaltungen zu aktuellen Rechtsentwicklungen und Rechtsfragen betreffen z.B. das neue Datenschutzrecht (Datenschutzgrundverordnung), das neu geregelte Geschäftsgeheimnisgesetzes vom 18.04.2019. (GeschGehG) und einzelne Rechtsfragen im Zusammenhang mit der digitalen Transformation (Industrie 4.0).

Die Veranstaltungen zum allgemeinen Unternehmensrechts mittelständischer Unternehmen (KMU) behandeln insbesondere das Vertragsmanagement, die Gestaltung von branchentypischen Verträgen und Unternehmenstransaktionen (Beteiligungen, Unternehmenskäufe, Unternehmenskooperationen, Lizenzierungen usw.). Sie richten sich besonders an mittelständische Unternehmen (KMU) in Rechtsform der GmbH, bzw. an die Geschäftsführungsorgane, Aufsichtsräte und Beiräte (Bereich: ON BOARD) und an kleinere Unternehmen, die als Unternehmergesellschaft oder GbR organisiert sind. Wir behandeln Themen der Unternehmenskooperation und "Compliance".

Wir unterstützen mittelständische Unternehmen (KMU) beim Aufbau (datenschutzkonformer) juristische Arbeitsprozesse. Vertragsmanagement und andere juristsiche Aufgaben im Unternehmen werden künftig vermehrt softwaregestützt durchgeführt werden (Legal Tech). Unsere Inhouse- und Kleinstgruppenveranstaltungen sind besonders darauf ausgerichtet nichtjuristische Mitarbeiter und Führungskräfte, Rechtskenntnisse unter Einsatz gängiger Online- und Offline-Tools, Vertragsgeneratoren usw. zu vermitteln und diese Instrumente für  in der Unternehmenspraxis nutzbar zu machen.  Wir entwickeln auch an die spezifischen Bedürfnisse angepasste juristischer Legal-Tech-Softwarelösungen für einzelne Unternehmen und Verbänden von Unternehmen.

Schließlich sind wir in der Unternehmens- Verbandspraxis als externe Datenschutzbeauftragte tätig und bieten mittelständischen Unternehmen (KMU) auch an, uns in Beratungs- und Aufsichtsgremien innovativer Unternehmen zu bestellen.