Legal Management



kmu.rechtsprojektmanagement

@berlin       

Das Management juristischer Arbeitsprozesse (Legal Management) in Großunternehmen ist davon bestimmt, rechtliche Anforderung in komplexen Strukturen umzusetzen. In kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) besteht die Herausforderung in erster Linie darin, Prozesse (Legal-Management-Systeme) zu etablieren, die eine fortlaufende Überprüfug der aktuellen rechtlichen Anforderungen gewährleisten. Wir unterstützen mittelständischce Unternehmen insbesondere  bei der Eimführung und beim Einsatz von softewaregestützen Lösungen (Legal Tech) und ermöglichen so auch Nichtjuristen die eigenständige Bewältigung der juristischen Aufgaben.

Legal Management im Unternehmen beginnt mit dem Aufbau eines Vertragsmanagements. Wir unterstützen mittelständische Unternehmen (KMU) beim Aufbau eines angemessenen (sofwarebasierten) Vertragsmanagementsystems. Dies kann in Abhängigkeit von der Unternehmensgröße und Branche eine geeignete Excel-Tabelle oder einer cloudbasierten Spezialsoftware sein.

Neben der Einführung von Verfahrensabläufen setzt Vertragsmanagement auch die Kenntnis der Verantwortlichen (Geschäftsführer, Führungskräfte, Vertragskoordinatoren, spezialisierte Mitarbeiter) von den rechtlichen Grundlagen der Vertragsgestaltung und Vertragsverhandlung voraus. In mittelständischen Unternehmen schließen regelmäßig nichtjuristische Mitarbeiter Verträge im operativen Geschäft der Unternehmen ab. Branchenabhägig sind dies beispielsweise


  • Kaufverträge
  • Werkverträge
  • Dienstverträge
  • Subunternehmerverträge
  • sonstige branchentypische Verträge.


Zumindest im Rahmen der branchentypischen Vertragsverhältnisse sollten alle für den Vertragsschluss und das Vertragsmanagement im Unternehmen Verantwortlichen über grundlegende Rechtskenntnisse im allgemeinen Vertragsrecht (z.B. AGB- Recht usw.) und der Vertragsgestaltung verfügen.


Auch die rechtlichen Rahmenbedingungen für die Ausgestaltung von Personalverhältnisse sollte den hierfür Verantwortlichen  im Unternehmen bekannt sein:


  • Arbeitsverträge
  • Verträge mit freien Mitarbeitern
  • Verträge mit Beratern

Wir bieten  Individual-Fachveranstaltungen zum Aufbau eines Vertragsmanagements, einschließlich der Fragen der Vertragsgestaltung und der Vertragsverhandlungen, im mittelständischen Unternehmen (insbesondere für für Nichtjuristen) an. Diese  Kleinstgruppen- und Inhouseveranstaltungen der legalproject.academy sind vermehrt auch darauf ausgerichtet Legal-Tech-Tools  in der betrieblichen Praxis zu nutzen. Unsere Veranstaltungen zum Vertragsmanagment können Sie hier online buchen:

Unsere Honorar- und Pauschalpreissätze im Bereich Vertragsmanagement finden Sie hier:

Softwaregestütztes Vertragsmanagement beruht auf geeigneter Legal-Tech-Software und Legal-Tech-Online-Diensten. Anwaltskanzleien und die juristische Abteilungen von Großunternehmen nutzen Legal-Tech-Tools schon heute. Die zunehmenden rechtlichen Anforderungen an Unternehmen erfordern auch eine "digitale Transformation" der juristischen Arbeitsprozesse kleiner und mittelständischer Unternehmen (KMU). Zumal -nach unserer Auffassung- sinnvoll eingesetzte Legal-Tech-Lösungen Nichtjuristen und nicht spezialisierten Unternehmensjuristen so weit unterstützen können, dass der Einsatz spezialisierten externer Beratern für mittelständische Unternehmen deutlich reduziert werden kann.

Wir haben es uns nicht nur zur Aufgabe gemacht, Schulungen mit Legal Tech Tools durchzuführen, Unternehmen bei der Einführung von Legal-Tech-Tools zu unterstützen, sondern wir wirken mit ausgewählten IT-Spezialisten -ggf. nach den juristischen Vorgaben der Rechtsanwaltskanzlei ihres Unternehmens- auch an der Entwicklung spezifisch auf Ihr Unternehmen zugeschnittener Legal-Tech-Tools mit. 

Unternehmen müssen in ihrem Arbeitsalltag mit einer Vielzahl von Verträgen und anderen juristischen Dokumenten umgehen. Diese juristischen Arbeitsabläufe lassen sich durch digitale Automatisierung erheblich optimieren und vereinfachen.

Mit Legal-Tech-Tools können die zuständigen Unternehmensabteilungen einzelfallspezifisch Dokumente nach vorab festgelegten Kriterien erstellen. Beispielsweise können durch -geführt durch interaktive Komoponentensysteme (Baukastensysteme)- einzelne Vertragsklauseln von zuständigen Mitarbeitern selbständig bearbeitet werden. Zugleich kann durch die zentral verwalteten Tools sichergestellt werden, dass spezifische Vertragsinhalte einer Autorisierung anderer Fachabteilungen oder der Geschäftsführung bedürfen.

Für Vereine und  Verbände, die ihren Mitgliedern auch Rechtsberatungen anbieten können, sind Legeal-Tech-Tools wichtige Hilfsmittel. Die in der Regel beschränkten rechtlichen Beratungskapazitäten können optimal genutzt werden. Zugleich kann mit interaktiven Formularen erfolgreich Marketing betrieben werden.

Wir sind sowohl auf seiten von Unternehmen und Verbänden als auch für Rechtsanwälte, die für sich oder Ihre Mandanten Leagl Tech Tools einrichten wollen, tätig. Soweit Sie Interesse an der Entwicklung oder Nutzung eines Legal Tech Tools in Ihrer Organisation haben, können wir Ihnen zu Demonstrationszwecken gerne einen Gast-Zugang zu zu dem Tool "Mietlimbo" gewähren, das wir an der Humboldt Universität in Berlin etabliert haben. Das Tool wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert und wird von der "Consumer Law Clinic" der Humboldt Universität Berlin, Lehrstuhl Prof. Singer, als internes Arbeitstool genutzt.